Kooperationen

Netzwerkarbeit und langjährige Kooperationen mit diversen Akteur*innen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft sind ein wichtiger Faktor für den Erfolg unserer Arbeit. Wir sind aktiv in regionalen und überregionalen Arbeitskreisen und Netzwerken, die sich für eine Verbesserung der beruflichen Situation von Frauen einsetzen.

Unser besonderer Dank gilt den vielen Institutionen, die uns seit Jahren unterstützen und unsere Arbeit möglich machen!

Unsere Projekte werden finanziert durch:

  • Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt
  • Jobcenter Frankfurt am Main
  • Frauenreferat Stadt Frankfurt am Main
  • FRAP Agentur der Stadt Frankfurt
  • Stadtschulamt Frankfurt am Main
  • Europäischer Sozialfonds (ESF)
  • Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
  • Stiftung ProRegion
  • Friederichs Stiftung
  • Bank of America Merrill Lynch Foundation
  • DOHLE Stiftung
  • Rajapack GmbH
  • Hogan Lovells International LLP
  • Ursula Ströher Stiftung

 

Öffentliche Förderung:

 

 
   
 

 

 

Private Förderung:

 

    
  

 

 

Unsere Kooperationspartner*innen sind:

  • Beauftragte für Chancengleichheit des Jobcenter und der Arbeitsagentur Frankfurt am Main
  • Frankfurter Betriebe
  • allgemeinbildende und berufliche Schulen
  • Einrichtungen der Jugendberufshilfe
  • Frankfurter Fraueninstitutionen
  • Frankfurter Verbände
  • IHK und HWK Frankfurt am Main
  • Landesärzte- u. Landeszahnärztekammer, Rechtsanwaltskammer, Apothekerkammer
  • Bildungsträger
  • Ausschüsse der Stadtverordnetenversammlung
  • Kommunale Frauenbüros
  • Einzelgewerkschaften